agonia
deutsch

v3
 

agonia.net | Richtlinien | Mission Kontakt | Konto erstellen
poezii poezii poezii poezii poezii
poezii
armana Poezii, Poezie deutsch Poezii, Poezie english Poezii, Poezie espanol Poezii, Poezie francais Poezii, Poezie italiano Poezii, Poezie japanese Poezii, Poezie portugues Poezii, Poezie romana Poezii, Poezie russkaia Poezii, Poezie

Artikel Gemeinschaften Wettbewerb Essay Multimedia Persönlich Gedicht Presse Prosa _QUOTE Drehbuch Spezial

Poezii Romnesti - Romanian Poetry

poezii


 
Weitere Texte dieses Autors


Übersetzung dieses Textes
0

 Kommentare der Mitglieder


print e-mail
Leser: 248 .



Bei der Granatapfelernte in Rahova – 18
prosa [ ]
Erinnerungsroman von Anni-Lorei Mainka [Almalo ] (1958 - 2014)
Serien: Übersetzungen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
von [Delagiarmata ]

2019-02-08  |   

zum Originaltext  | 



Rahovaer Scheidewege - Zwischenbericht

Wenn der „Junge aus Konstanza“ reines Coca Cola getrunken hätte, ohne Eiswürfel, billiger um 50 Bani, Eiswürfel, die den Lauf der Dinge ab dem Sommer 2006 essenziell verändern sollten! Politisch, aber auch privat!

Wenn „Pandele, der Installateur“ (Name geändert) nicht eine Woche lang ohne Nahrung ausgehalten hätte – der Grund dafür, dass man ihn den „Freitagsmensch“ getauft hat …

Wenn Papis House-Musik Vater geärgert hätte, ein Global-Gypsi, der Manelist* auf der anderen Straßenseite, „Autodidakt“, aber untalentiert und frustriert, ein Playback-Barde auf endlosen Hochzeiten, so laut, dass er brüsk seine große Anlage ausschaltete, die uns drei Jahreszeiten lang terrorisiert hatte, „der Mitternachtssänger“, wie meine Tochter Mara ihn nannte, weil wir jede Nacht Teilhaber eines langen Klageliedes waren …

Ich habe die Musikseuche los, nach einer Schlägerei zwischen den Clans des Rahova-Stadtteils, während der die Kinder, die Nacht für Nacht das Hochzeitszelt mit Schneckenaugen belagerten, sich auf die Anlage stürzten: die CDs mit Maneles und die großen Lautsprecher …

Dann würde ich, „Anni-Lori“, die Vorstadtdeutsche aus den 50er Jahren, jetzt nicht bis zum Überdruss schwanken zwischen Wut und Erstaunen, zwischen Orientierungslosigkeit und energiegeladener Entschlossenheit.

Die Anregungen, Erinnerungen und Szenetten aus der „Normalität des Vaterlandes“ zu schreiben, kam von Außen, von meiner Tochter, von N.C. Munteanu, von ehemaligen Lyzeums- Hochschulkollegen, den im Land gebliebenen Tapferen, die mich ab und zu bitten, meine erste Landung auf dem Flughafen Băneasa wieder zu erzählen, oder was Pandele* von Distrigaz* noch macht.

Ich hoffe, dass die Wut und Verblüffung mir die Kraft geben, meine Gedanken nach und nach zu ordnen und die Haarspalterei weiterzutreiben, wenn es sich um Meister handelt, „Experten“ von Distrigaz oder Electrica, Müllmänner, Nachbarn, Manelisten, Sandalen- und OOOverkäufer, Mirabellengenießer, Liebhaber von Ornamentaufklebern, Klosettreiniger mit und ohne Stiefel, Polizisten mit und ohne Hochschule.

Aber besonders um Pediküristinnen mit Ansprüchen, Taxifahrer mit Doktoraten und vor allem um Staatsbeamte, von denen man einige verkleidet als Verkäufer in winzigen Boutiques in den Straßen des müden Bukarest findet, wo sie ihre Vergangenheit abschütteln ...

[aus dem Rumänischen von Anton Potche]



*Worterklärungen

- Manelist (rum.) = Sänger von Manelen, eine Gattung rumänischer Schlagermusik
- Pandele von Distrigaz (rom.) = „nea Pandele“ ist ein vom Volksmund benutztes Schimpfwort für unzuverlässige Kontrolleure des Gasnetzes in Bukarest; Distrigaz ist ein Energieversorgungsunternehmen

.  |








 
shim Eine virtuelle Heimstätte der Litaratur und Kunst shim
shim
poezii  Suche  Agonia.Net  

Bitte haben Sie Verständnis, dass Texte nur mit unserer Erlaubnis angezeigt werden können.
Copyright 1999-2003. agonia.net

E-mail | Vertraulichkeits- und Publikationspolitik

Top Site-uri Cultura - Join the Cultural Topsites!